Planung Bahnhof Höchstadt/Aisch in 1:87 (6) Status

Aktualisierter SchriftzugEin Freund aus dem H0-Zweileiterforum zeichnete mir den Stationsnamen mit wesentlich authentischeren Buchstaben nocheinmal neu. Danke, Eberhard!

Wo steht das Projekt:

Gleisplan

Gleisplanung (Grobplan) ist fertig.

  • Für den Abstellbahnhof überlege ich noch, ob Handbetrieb ohne Weichen aber mit verbiegbarem Flexgleis oder doch mit Analog-E-Antrieb.
  • Der Bahnhof Höchstadt/Aisch erhält auf jeden Fall eine mechanische Weichenstellung (Handbetrieb), voraussichtlich die „Handbetätigung No1 “ der Outbus-Werke von Martin Meiburg. 1 Exemplar für Testzwecke ist bereits vorhanden.
  • Gleismaterial RocoLine oder Peco Finescale Code75.

Die Zugsteuerung erfolgt digital mit Roco Multimaus, Verstärker und bei Bedarf Booster.

Mein Lokbestand wird „ausgedünnt“, V36, V80, V100, BR64 und BR86 bleiben auf jeden Fall im Bestand, alles andere was nicht „ungefähr“ nach Höchstadt passt, wird verkauft. Das gleiche gilt sinngemäß für den Waggonbestand.

Stationsgebäude Höchstadt/Aisch

  • Die Unterstützung durch Kollegen aus dem früheren H0-Zweileiterforum ist überwältigend.
  • Die Zeichnungen sind in der finalen Überarbeitung.
  • Roman aka rbp1968 übernimmt engagiert und kompetent die Herstellung der Außenmauern mit seiner CNC Fräse. Vielen, vielen Dank, ευχαριστώ πολύ!
  • Eberhard aka Eberhard hat mir bereits den Schriftzug als CorelDraw Datei zugeliefert. Vielen, vielen Dank! Die Decals werde ich bei Druckeronkel.de bestellen.
  • Fenster und Türen wird Harald Brosch (Willi Winsen) für mich lasern.
  • Dachplatten und weiteres Dachzubehör wird von Auhagen sein, die Bestellung an HWL-Modellbahnen ist rausgegangen.
  • Grundplatte, Zwischendecke, Beleuchtung: Darüber denke ich gerade noch nach.

Habe ich etwas wichtiges beim Stationsgebäude vergessen? Kommt Zeit, kommt Rat, vielleicht auch aus der geneigten Leserschaft dieses Blogs.

Print Friendly, PDF & Email