Fotografier-Modul im Einsatz (im Freien)

Freitag, 04. Juni 2010. Endlich ist Schönwetter angesagt. Die Sonne scheint. Die Temperaturen klettern nach oben. Raus an die frische Luft. Fotostandort suchen. Spontan fuhr ich auf die Anhöhe beim Marloffsteiner Wasserturm. Der Himmel war klar und blau, beste Voraussetzungen um einige Aufnahmen zu machen. Mit dabei: das Fotodiorama, Stativ, Kamera, Böcke, Fahrzeuge.

Eine Vorbemerkung: Diese Fotosession war für mich eine „Übungs“-Session. D.h. die gezeigten Loks und Waggons sind weder zugerüstet noch gealtert. Die fotografische Präsentation gesuperter Modelle bleibt einem späteren Zeitpunkt vorbehalten.
 
Zuerst mein Frischluft-Studio:

Hier mein Weinert Skl51 (digitalisiert von HWL-Modellbahnen)

.

V80 004 mit Donnerbüchse und VS145 Steuerwagen

.

.

V100 1064 mit Umbau-Dreiachsern (digitalisiert von HWL-Modellbahnen)

.

.

BR58 2059 mit Güterwagen (digitalisiert von HWL-Modellbahnen)

.

.

V60 423 mit Schiebewandwagen (digitalisiert von HWL-Modellbahnen)

.

.

.

Dann habe ich noch einen Standortwechsel vorgenommen, auf dem weiträumigen, stillgelegten Areal des Forchheimer Güterbahnhofes nocheinmal aufgebaut und die V60 423 abgelichtet:


.

Beim nächsten Ausflug in die Prärie nehme ich noch eine Wasserwage mit, damit das Ausrichten des Arrangements einfacher geht. Dazu einen weißen Sonnenschirm oder eine Styroporplatte zur Aufhellung. Ebenso werde ich strenger auf den Sonnenstand achten. Die Anregung von Jürgen, vormittags zwischen 10 und 11 auf Fotosafari zu gehen ist wirklich gut. Ebenso gehts dann am Nachmittag wieder ab 16/17 Uhr. Deutlich ist dies sichtbar bei der V60 423 im Forchheimer Güterbahnhof, die ich um 16 Uhr fotografierte, während die anderen Motive etwa eine Stunde vorher auf den Chip kamen.

Print Friendly, PDF & Email