Begrasung HowTo – am Beispiel eines FREMO:87 Moduls*

*Ein Videotutorial von blacklion740.

(Das Bild oben zeigt das Begrasungsergebnis meines Foto-Moduls im Jahr 2010. Verwendet wurde der XTEQ GRAS.O.MAT)

Sucht man im Internet unter dem Begriff „Begrasung“ erhält man eine stattliche Trefferliste. Die gezeigten Methoden und Geräte können aber durchaus auch Verwirrung stiften. Es reicht von der Selbstbau-Fliegenklatsche über leistungsfähige Kleinserienprodukte bis hin zu leistungsfähigen (und teuren) Produkten der Modellbahnzubehör-Industrie.

Wie geht man zweckmäßigerweise vor, um eine Begrasung im Stile eines Josef Brandl zu erreichen? Das zeigt in ausgezeichneter Weise ein Video-Tutorial auf YouTube. Der Autor mit dem Nickname blacklion740 hat mir die Genehmigung erteilt, sein Tutorial auf meinem Blog zu zeigen und zu verlinken.

Hier die auch im Video angesprochenen Zutaten:

  • Grasfasern in verschiedenen Tönungen und Längen
  • Gras-Leim (z.B. Ponal)
  • Pinsel
  • Staubsauger
  • Nylonstrumpf
  • leistungsfähiger Elektrostat (Begraser) mit wenigstens 20KV Leistung (Ich verwende derzeit noch den XTEQ Tools GRAS.O.MAT mit bis zu 15KV)

 

 

Und nun viel Spaß beim durcharbeiten des Tutorials und dem -erfolgreichen- Nacheifern im professionellen Begrasen. Herzlichen Dank noch einmal an blacklion740 (Simon) für dieses Video-Tutorial.

Rainer Frischmann

Print Friendly, PDF & Email