Modelle-Datenbank (V2007-12) in Excel

Eine Datenbank für meine Modellsammlung
(Anregungen für geübte Excel-Benutzer)

Nach mehreren (preisgünstigen) Versuchen mit fertigen Datenbankprogrammen war ich einigermaßen frustriert und überlegte, mir selbst eine Datenbank in Access oder Excel zu stricken. Die Idee nahm konkrete Formen an. Es sollte schnell gehen, meine Sammlung in Listenform darstellbar und Bilder meiner Modelle eingebettet sein.

EXCEL, aus dem Microsoft Office Paket, war für mich die erste Wahl. Die Datenbankinhalte (Felder) waren bald definiert:

Hersteller: Dropdown Auswahl, jederzeit erweiterbar, [Brawa, Fleischmann, Hamo, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Mehano, Piko, Roco, Röwa, Trix]
Kategorie: Dropdown Auswahl, jederzeit erweiterbar, [Bahndienstwagen, Dampflok, Diesellok, Elektrik-Elektronik, E-Lok, Gleismaterial, Güterwagen, Personenwagen, Schnellzugwagen, Triebwagen]
Artikelnr.:
Anzahl:
Baureihe und Betriebsnummer:
Epoche: Dropdown Auswahl, jederzeit erweiterbar, [I, II, III, III / UIC, IV, V]
Beschreibung:
Zustand: Dropdown Auswahl, jederzeit erweiterbar, [1 fabrikneu, 2 neuwertig, 3 gebraucht, 4 zum ausschlachten]
Kaufpreis:
Wert:
Notizen:
Lagerort:

Bild 1: Die fertige Datenbank (Ausschnitt)
Bild 1: Die fertige Datenbank (Ausschnitt)

Bild 2: Einfügen der Bilder
Bild 2: Einfügen der Bilder
Der Clou meiner Excel-Datenbank ist, dass automatisch die Modell-Abbildungen angezeigt werden wenn die Maus über das Feld „Baureihe und Betriebsnummer“ fährt.

Wie kommen denn diese Bilder in die Excel-Tabelle?

Die Funktion Kommentar (Notiz) ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie eine Zelle mit einem Bild als Kommentar hinterlegen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Sie fügen einen Kommentar ein über den Menüpunkt: [Einfügen | Kommentar].
  • Sie entfernen den Benutzernamen, der automatisch in das Kommentarfeld eingetragen wurde.
  • Klicken Sie den schraffierten Rand des Kommentars mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü: [Kommentar formatieren].
  • Im Dialogfenster „Kommentar formatieren“ aktivieren Sie die Registerkarte „Farben und Linien“.
  • Im obersten Abschnitt „Ausfüllen“ öffnen Sie die Dropdown-Liste „Farbe“ und wählen den Eintrag „Fülleffekte“. Bild 2.
  • Es öffnet sich das zweite Dialogfenster „Fülleffekte“. Sie wählen die Registerkarte „Grafik“. Bild 2
  • Die Schaltfläche „Grafik auswählen“ führt Sie zu einem Dateiauswahl-Dialogfenster. Hier wählen Sie die einzufügende Grafik aus. Bild 2
  • Schalten Sie hier das Kästchen „Bildseitenverhältnis sperren“ an. Schließen Sie die beiden Fenster dann jeweils mit der OK-Schaltfläche. Bild 2
  • Anschließend geben Sie dem Kommentar an den markierten Ziehpunkten (Kreise) die gewünschte Form.

Das Ergebnis sehen Sie in Bild 1. Ein wichtiger Aspekt darf nicht verschwiegen werden. Alle Bilder werden innerhalb der Excel-Tabelle gespeichert. Sie sollten daher das Bildmaterial nicht allzu großzügig in Bezug auf Pixel und Kilobyte bemessen. Sobald ich durch eigene Erfahrung die Excel-Dateigrößen-Grenze erkennen kann, werde ich das Ergebnis hier veröffentlichen.

Excel-Tabelle als Muster-Datenbank (gezippt) zum herunterladen Download

Print Friendly, PDF & Email