Wie kommt Farbe auf die Laterne?

Für mein Projekt fand ich die passenden Weichenlaternen im Lieferprogramm von Rolf Weinert. Artikelnummer 7245 (Großpackung Art.-Nr. 7246) stellt eine Weichenlaterne mit Rückstrahlschild dar.

Es handelt sich um den bei Nebenbahnen weit verbreiteten nicht beleuchteten Weichensignal-Typ. Genau so existierte dieser auch in Höchstadt/Aisch.

Gedanken machte ich mir sehr früh zur Art und Methode der Farbgebung. Die verrückte Idee, nach einem selbstreflektierenden Lack zu suchen habe ich schnell wieder verworfen.

Irgendwo in den Tiefen des Netzes fand ich einen Hinweis auf den edding 780 Lackierstift weiß, mit 0,8mm Spitze. Ich glaube, es war bei den Autobauern. Gefunden – bestellt – ausprobiert: Mit diesem Stift war es mir wirklich eine leichte Übung, meine 8 Weichenlaternen für Höchstadt/Aisch zu bemalen.

Gußbäume und Malwerkzeug:
Skizze

Unbearbeitet – Lackiert:
Skizze

Von allen Seiten:
Skizze

Die Makroaufnahmen verzeihen nichts. Ich bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ach ja, damit ich das nicht vergesse: Ein Preisvergleich beim Einkauf des edding 780 kann sich sehr lohnen. Ich habe Preisunterschiede von mehr als 100% entdeckt.

Print Friendly, PDF & Email