BRAWA Breuer Rangiertraktor „stottert“ nicht mehr

Sehnlichst von der Spur-0-Gemeinde erwartet, wurde der putzige Rangiertraktor von Brawa im Sommer 2014 ausgeliefert. Mein Modell habe ich, nach Umstieg von H0 auf 0, im Februar 2017 erstanden.

Auspacken, freuen und aufs Testgleis mit ihm – Schock: Aussetzter, stottern, keine Pufferwirkung, Fahreigenschaften „grottenschlecht“.

Guter Rat teuer? Ich durchforstete das Spur Null Magazin Forum und fand Beiträge, die ein ähnliches „Fahrverhalten“ beschrieben. Ein Freund riet mir, den Breuer zu Brawa zur Reparatur zu senden.

Im November 2017 schickte ich den Breuer zu Brawa mit der Fehlerbeschreibung „Das Fahrzeug fährt nur ruckelnd an, bleibt stehen, fährt wieder an, bleibt wieder stehen und so fort. Wenn ich das Fahrzeug längere Zeit auf dem Gleis stehen lasse um den Puffer zu laden, hat das keine Auswirkung. In der gleichen Sekunde in der ich das Fahrzeug vom Gleis nehme, ist der Motor aus.“

Es war inzwischen Dezember 2017, kurz vor Weihnachten, der Breuer kam von Brawa repariert zurück, kostenlos!

Der reparierte Breuer wurde umgehend auf meinen „Gleis-Meter“ gesetzt und alles durchprobiert: Perfekt. Ich bin zufrieden.

Ende gut, alles gut. Oder doch nicht?
Aufgeschreckt den Beitrag „Wiederbelebung des Breuer Traktors“ im Spur Null Magazin Forum schwante mir nichts Gutes. Also habe ich gestern meinen „Gleis-Meter“ auf die Werkbank gelegt, den PC angeworfen, den Breuer nach etwa einem Jahr Betriebspause aus der Verpackung geholt und aufs Gleis gesetzt mit dem (für mich zufriedenstellenden) Ergebnis: Läuft und knattert störungsfrei.

Eine der vielen Testfahrten habe ich auch noch in einem kleinen Video festgehalten.

Das einseitig aufgelegte Papierstück ist 9cm, das beidseitig aufgelegte 4 cm lang. Fahrstufe 3 von 28.

Mein Rat: Sollte das beschriebene Fehlerbild vorhanden sein, schicke den Breuer zu Brawa ein.

 

Rainer Frischmann

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar